Short Term International Mentoring

Sie haben die Orientierungsveranstaltung zur Aufnahme ins MuT-Programm absolviert, sind vielleicht schon seit längerer zeit ins Programm aufgenommen, und planen, Ihre akademische Karriere mit einem Auslandsaufenthalt voranzubringen? Dann könnte Ihnen Short Term Mentoring Exchange (STIME) helfen, an Ihrer Gastinstitution wichtige Kontakte zu knüpfen und wertvolle Impulse zu bekommen. Das Angebot ist konzipiert für Forscherinnen, die in eines der Partnerprogramme aufgenommen wurden und vielleicht auch schon eine Mentoringbeziehung im Rahmen des jeweiligen Programms absolviert haben. STIME soll die Langzeit-Mentoringbeziehung also nicht ersetzen, sondern verfolgt ein anderes Ziel: Nachwuchswissenschaftlerinnen, die einen Auslandsaufenthalt planen, durch Vermittlung einer Kurzzeit-Mentoringbeziehung in ihrer Mobilität und bei Aufbau internationaler Netzwerke und Kontakte zu unterstützen. Das Angebot ist auf einen Zeitraum von zwei Monaten begrenzt, in denen ein bis zwei persönliche Treffen vorgesehen sind.

Wie funktioniert es?
Als ehemalige oder gegenwärtige Teilnehmerin eines Partnerprogramms sind Sie eingeladen, sich für STIME zu bewerben. Den Bewerbungsbogen finden Sie hier. Senden Sie ihn, elektronisch ausgefüllt, per l. Nachdem Ihre Koordinatorin Sie über mögliche MentorInnen informiert hat, können Sie Ihre Entscheidung treffen. Reisekosten können von eument-net nicht übernommen werden.

Die Partnerprogramme
An STIME nehmen momentan die folgenden Programme teil:
* Réseau Romand de Mentoring pour Femmes, Universität Fribourg
* Mentoring Deutschschweiz, Universität Bern
* MuT – Mentoring und Training, Universität Stuttgart

Aber auch, wenn Sie eine Kurzzeit-Mentoringbeziehung an einer anderen Universität in der Schweiz, in Deutschland oder in einem anderen europäischen Land suchen, kann sich eine Bewerbung bei STIME für Sie lohnen: Alle drei Partnerprogramme verfügen über ein weit gespanntes Netzwerk von Kontakten, auf das sie bei der Suche nach MentorInnen zurückgreifen können. Alle drei sind Mitglieder von eument-net, dem europäischen Netzwerk akademischer Mentoringprogramme. Im selben Maße wie eument-net wird auch die Zahl der STIME-Partnerprogramme wachsen, und damit die Internationalität des Angebots.

Bei weiteren Fragen zu STIME berät Sie Ihre Projektkoordination gerne.