Namensänderung und Sitz der Geschäftsstelle der Landeskonferenz

Mannheim, 3. Juni 2005

Beschluss:

Die LakoF beschließt auf der Grundlage des LHGs ihren Namen von Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an den wissenschaftlichen Hochschulen Baden-Württembergs (LaKoF) in Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an den wissenschaftlichen Hochschulen Baden-Württembergs (LaKoG) zu ändern.

Zur Verankerung des Sitzes der Geschäftsstelle wird folgender Einschub nach § 7 beschlossen:

§ 8 Sitz der Geschäftsstelle
Sie hat ihren Sitz für die Jahre 2006 und 2007 in Mannheim.

Die nachfolgenden Paragraphen erhöhen sich um eine Ziffer.

Begründung:

Aufgrund des am 1. Januar 2005 in Kraft getretenen Landeshochschulgesetzes wird der bisherige Begriff "Frauenbeauftragte" im Vorgriff auf das künftige Chancengleichheitsgesetz in Baden-Württemberg durchgängig durch den Begriff "Gleichstellungsbeauftragte" ersetzt. Sie wird daher konsequenter Weise in Landeskonferenz der Gleichstellungs­beauftragten an wissenschaftlichen Hochschulen Baden-Württembergs, LaKoG, umbenannt.

Die Geschäftsstelle war bislang in der Satzung der LaKoF nicht verankert. Im Zuge der Überarbeitung wird dieses Versäumnis nachgebessert.